Mein Hund Sex

Ich

Bin ich ein Macho, ein Angeber, ein Außenseiter…?
Jedenfalls bin ich irgendwie anders. Weshalb? Nun, dann will Ihnen einmal Folgendes aus meinem Leben erzählen:
Im zarten Alter von 19 Jahren hatte ich meinen ersten Hund. Gut, jeder zweite hat einen Hund. Jeder nennt ihn Hektor, Brutus, Timmi… Meiner heißt Sex.
Sex ist ein großartiger Kumpel. Sex hat mich aber auch in sehr große Schwierigkeiten gebracht.

Ich erinnere mich noch, als wäre es erst gestern gewesen. Ich musste zum Rathaus, um seine Hundemarke für das kommende Jahr zu erneuern. Im Zimmer meinte ich zu dem Beamten, dass ich gerne eine Jahresmarke für Sex hätte.
Lachend meinte er nur darauf: „Oh ja, da hätte ich auch gerne eine.“
„Aber, das ist für Sex wichtig!“
„Interessiert mich nicht!“
„Aber ich habe Sex, seit ich 9 Jahre alt bin.“
Blinzelnd sieht er mich an: „Da sind Sie ja noch ein Kind gewesen.“

Dann kam der Flirt, die Liebe, die Hochzeit. In den Flitterwochen nahmen wir den Hund natürlich mit. An der Rezeption meinte ich, dass ich ein Zimmer für mich und meine Frau brauche, sowie ein Extrazimmer für Sex.
Darauf der Angestellte: “Dazu brauchen Sie kein Extrazimmer. Solange Sie Ihre Rechnung bezahlen, ist es mir egal, was Sie auf Ihrem Zimmer machen.“
„Sie scheinen mich nicht zu verstehen, mein Herr. Sex hält mich die ganze Nacht wach.“
Er, von dem Anmeldebuch hoch schauend: „Lustig, ich habe dasselbe Problem.“
Ich fing an zu verstehen, das Sex für mich zu einem ernsthaften Problem wurde.

Ein Jahr drauf nahm ich mit Sex an einem Wettbewerb teil. Doch bevor es richtig los ging, lief mir der Hund davon. Bestürzt schaute ich mich suchend um. Ein anderer Teilnehmer fragte mich, weshalb ich denn hier so herumstehe. Ich sagte ihm, dass ich beabsichtige, mit Sex am Wettbewerb teilzunehmen. Er meinte nur, dass ich meine Karten besser verkaufen solle.
„Sie verstehen nicht. Ich hatte gehofft, mit Sex ins Fernsehen zu kommen.“
„Na ja, wo jetzt überall Kabel ist, ist das auch nichts Besonderes mehr.“
Irgendwie fühlte ich mich von der Gott und der Welt missverstanden.
Als meine Frau und ich uns trennten, gingen wir vor Gericht, um das Sorgerecht für den Hund zu erkämpfen.
Ich meldete mich zu Wort: „Euer Ehren, ich hatte Sex, bevor ich verheiratet war.“
Der Richter: „Dieser Gerichtssaal ist kein Beichtstuhl, bleiben Sie gefälligst beim Fall!“ Ich sagte ihm, dass mich Sex verließ, nachdem ich verheiratet war.
„Das ich nicht ungewöhnlich. Das ist bei vielen Leuten so.“
Zu guter Letzt meinte er abschließend, dass ich Sex haben kann, wann und wo ich will.

Letzte Nacht lief Sex wieder davon. Ich verbrachte etliche Stunden, um in der Stadt nach ihm zu suchen. Ein Polizist kam zu mir herüber und fragte:
„Was tun Sie denn hier in dieser Gasse, morgens um 4 Uhr in der Früh?“
Ich sagte ihm, dass ich Sex suchte…….usw. usw.

Na ja, jetzt bin ich wegen Sex im Knast.

Und jetzt soll noch jemand behaupten, dass Sex keine Probleme macht.

HörBAR

Ein Gedanke zu „Mein Hund Sex“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.