Fliegeneier im Kopf. Was dann passiert ist grausam

Mythos

Wäre ich nicht so geschockt gewesen, so hätte ich laut aufgelacht. Doch, als man mir diese Geschichte auf einer Geschäftsreise in Oberösterreich erzählte, war weder der Erzähler, noch ich betrunken. Er schwörte einen heiligen Eid beim Leben seiner Mutter, dass diese Geschichte echt sein und sich tatsächlich so zugetragen haben soll.

Vor drei Jahren, so erzählte er mir, war seine Mutter auf einer Rundreise in Peru, hin zu den weltberühmten Ausgrabungsstätten. Jahrelang hatte sie darauf gespart, jeden Schilling beiseite gelegt, um sich diesen Traum zu erfüllen. Dann passierte es, dass drei Tage vor der Abreise, sie von einem Insekt am Kopf gestochen wurde. Sie merkte es nur deshalb, weil es recht weh tat und am nächsten Morgen ein roter, juckender Fleck dort war. Sie beachtete ihn nicht sonderlich, desinfizierte die Stelle und tat lindernde Salbe drauf.
Daheim in Wien angekommen, schwoll die Stelle immer weiter an. Aus einem leichten Rot wurde ein dunkles Violett. Es wurde ihr langsam unheimlich und sie wollte dann doch zum Doktor gehen. Da sie recht durchgeschwitzt war, wusch sie sich vorher noch die Haare. Beim Fönen passierte es dann, dass sie mit der Bürste die Stelle zu sehr berührte und sie aufstach. Was dann passierte, war grässlich und führte dazu, dass seine Mutter einen Nervenschock bekam und zwei Monate in der Nervenklinik behandelt werden musste. Die Stelle brach auf und viele Dutzend kleine Fliegen krochen hervor und flogen im Zimmer herum. Im Spital stellte man dann fest, dass in der Beule immer noch etliche Fliegeneier vorhanden waren. Denn das war passiert: das Insekt hatte seine Mutter nicht einfach nur gestochen, sondern in kurzer Zeit hunderte von Eier unter ihre Kopfhaut gelegt. Da beim Stich betäubende Substanzen das Schmerzempfinden gestört hatten, hat die Frau davon wohl nichts mitbekommen.

Geschockt von der Story wollte ich erst sagen, dass er mich wohl auf den Arm nehmen wollte. Sein kalkweißes Gesicht und die Augen, die eine tiefe Panik ausstrahlten, ließen mir eine Gänsehaut am ganzen Körper bekommen.

So, und jetzt entscheiden Sie selber:
Kann es sein, das diese Geschichte, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag, der reinen Wahrheit entspricht? Oder habe ich Sie einfach nur geschickt hinters Licht geführt? Vieles ist doch bei näherer Betrachtung anders, als es auf den ersten Blick scheinen mag. Ist es ein moderner Mythos, der selbst Fachleute in die Irre führt?

Tags:

Deine Meinung zu diesem Beitrag:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2019 - 2020 by Detleff Hasse - www.detleffhasse.de
Alle Publikationen auf dieser Website unterliegen Urheberrecht. Die unerlaubte Verwendung von Inhalten ist deshalb nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.
%d Bloggern gefällt das: