Gedanken einer Sekunde

Ich

„Stand by Me“…
Ben E. King klingt gerade mit einem meiner Lieblingssongs im Kopfhörer. Ich schaue aus dem Fenster…
Die erste Dekade Oktober ist vorbei, der Sommer war nix, der Herbstanfang zu kalt…Doch heute Nachmittag scheint die Sonne bei Kaiserwetter durch das Fenster und bringt mich, da ich am PC diese Zeilen tippe, ins Schwitzen.

„New York, New York“ – Frank Sinatra meldet sich im Kopfhörer. Ich gerate trotz Schweißperlen ins Träumen.

2008 – das Jahr in dem alles besser wird?

Zur Zeit herrscht helle Aufregung an den Börsen, Gedanken an eine Rezession werden laut, Krieg hier und dort, Gas- und Lohnsteigerungen, die sich schneller nach oben schrauben, als ich die Rechnung bezahlen kann…

2008 – das Jahr der Jahre? Laut Politiker – JA!

Es fällt mir immer schwerer zu schreiben, denn gerade meldet sich Scott McKenzie mit „San Franzisco“. Ist doch aus den 60ern, sinniere ich. Klar, ich war damals in der Lehre. Muss wohl so 1968 gewesen sein.
Tja, langsam fange ich an, 2008 zu hassen!
Alles besser?
Alles Schöner?
Kein Sauerampfer mehr am Wiesenrand. Wo sind die Schmetterlinge? Nun, manches ist auch besser als früher. Als Diabetiker habe ich einen Insulin-Pen und gute Tabletten. Gab es früher nicht. Da war die Sterblichkeitsrate höher. Ein Pluspunkt für 2008.
Nun ja, damals gab es auch keine Zentralheizung im Winter. Wieder ein Pluspunkt. Und Gemüse und Obst gar es auch nicht das ganze Jahr.
3:0 für 2008
Nee, was war das Sauerkraut lecker, das Oma immer im Keller hatte. 3:1

Irgendwie freue ich mich, dass ich mir mein Leben so einteilen kann, als lebte ich noch in der guten alten Zeit. Und gleichzeitig heute – – – 2008!

Ja, das Leben ist und war schön!
Heute – und gestern!

Etwas mehr Bescheidenheit, etwas mehr Toleranz, etwas mehr Frieden, etwas mehr Liebe auf der Welt! Sie könnte so schön sein – diese Erde!

Ich habe sie jedenfalls lieben gelernt.
Und nicht nur in dieser einen Sekunde…

Tags:
Kategorie:

Deine Meinung zu diesem Beitrag:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2019 - 2020 by Detleff Hasse - www.detleffhasse.de
Alle Publikationen auf dieser Website unterliegen Urheberrecht. Die unerlaubte Verwendung von Inhalten ist deshalb nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.
%d Bloggern gefällt das: