Ist Honig wirklich so gut wie sein Ruf?

Honig

Ich bin davon nicht überzeugt.
Warum?

Zum einen ist Honig Zucker. Im Gegensatz zum raffiniertem Kristallzucker hat er allerdings vernachlässigbare Spuren von Enzymen und anderen Elementen, die der Körper auch über gesunde Nahrungsmittel bekommen kann.

Weiterhin ist Honig klebrig! Das heißt: Er haftet an den Zähnen und ist bezüglich Zahnschäden nicht gerade positiv zu bewerten. Da es ja wissenschaftlich erwiesen ist, dass man die Zähne frühestens 1 Stunde nach dem Essen putzen soll, da sonst der Zahnschmelz geschädigt wird, wirkt sich das noch negativer aus.

Der Unterschied zum Kristallzucker ist halt der Geschmack. Imkerhonig ist in der Regel aus verschiedenen Trachtgebieten und somit geschmacklich unterschiedlich. Der Industriehonig ist in der Regel ein Mischhonig, der immer eine gleiche Geschmacksrichtung haben soll.

Doch, wie mein Doktor immer sagt: Die Dosis macht das Gift!
Und somit sage ich mir: Ein frisches Brötchen mit leckerem Honig und eine gute Tasse Kaffee – göttlich!

Tags:

Deine Meinung zu diesem Beitrag:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2019 - 2020 by Detleff Hasse - www.detleffhasse.de
Alle Publikationen auf dieser Website unterliegen Urheberrecht. Die unerlaubte Verwendung von Inhalten ist deshalb nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.
%d Bloggern gefällt das: