Archiv der Kategorie: Internationale Spezialitäten

Internationale Spezialitäten

Internationale Spezialitäten

 

Italienische Schweinekoteletts

italienisches Schweinekotelett

Kein großartiger Akt, jedoch ausgefallen und lecker. So finde ich die italienischen Schweinekoteletts. Ein lieber Freund hat mir von langer Zeit dieses Rezept verraten.

Rezept drucken
Italienische Schweinekoteletts
Menüart Grillgerichte
Küchenstil Italian
Keyword Kotelett
Vorbereitung 2 Stunden
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 4 Stück Schweinekotelett
  • 4 Stück frische Salbeiblätter
  • 2 Esslöffel Kapern (ohne Aufguss)
  • 2 Stück Conchinos kleingehackt
  • Salatblätter zum garnieren
  • Knoblauchbaguette nach belieben
Marinade
  • 4 Esslöffel trockener Weißwein
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl
  • 1 Teelöffel Dijonsenf
Menüart Grillgerichte
Küchenstil Italian
Keyword Kotelett
Vorbereitung 2 Stunden
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 4 Stück Schweinekotelett
  • 4 Stück frische Salbeiblätter
  • 2 Esslöffel Kapern (ohne Aufguss)
  • 2 Stück Conchinos kleingehackt
  • Salatblätter zum garnieren
  • Knoblauchbaguette nach belieben
Marinade
  • 4 Esslöffel trockener Weißwein
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl
  • 1 Teelöffel Dijonsenf
Rezept Hinweise

Als erstes werden die Kotelett vom Fett befreit und in eine große Form gelegt. Jedes Kotelett mit einem Salbeiblatt bedecken. Ebenso die Kapern und die kleingehackten Conchinos darauf verteilen.
Wein, Zucker, Olivenöl und den Senf in einer Tasse verrühren, über die Koteletts gießen und diese dann mit einer Frischhaltefolie abgedeckt 2 Stunden marinieren.
Jetzt den Holzkohlengrill oder den Backofengrill vorheizen. Die Koteletts abtropfen lassen und die Marinade aufbewahren. Die Koteletts auf starker Hitze 5 Minuten von jeder Seite grillen, dann bei mittlerer Hitze oder Glut, Backofen mittlerer Schiene weitere 10 Minuten unter gelegentlichen Wenden weiter grillen, bis sie zart und gar sind. Dabei immer wieder mit der Marinade bestreichen.

Mit Salat garniert servieren und dazu Knoblauchbaguette servieren.

Tags:

Kapernschnitzel

Kapernschnitzel

Kein großer Aufwand. Ist war etwas kostspieliger, wenn man Kalbsschnitzel, anstelle von Schweineschnitzel nimmt, doch ich finde, dass es sich lohnt.

Rezept drucken
Kapernschnitzel
Menüart Main Dish
Küchenstil International
Keyword Kalbsschnitzel
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 600 Gramm Kalbsschnitzel
  • 40 Gramm Butter
  • 6 Esslöffel Weißwein
  • 2 Esslöffel Milch
  • 2 Teelöffel Kapern
  • Estragon
  • Salz und Pfeffer
Menüart Main Dish
Küchenstil International
Keyword Kalbsschnitzel
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 600 Gramm Kalbsschnitzel
  • 40 Gramm Butter
  • 6 Esslöffel Weißwein
  • 2 Esslöffel Milch
  • 2 Teelöffel Kapern
  • Estragon
  • Salz und Pfeffer
Rezept Hinweise

Die Schnitzel wie Naturschnitzel von beiden Seiten braten, mit Estragon würzen und salzen. Dann den Wein und die Milch aufgießen, die gehackten Kapern dazugeben und aufkochen lassen.
Zum Schluss mit Mehl, das mit etwas Weißwein glatt gerührt wurde, binden.
Als Beilage empfehle ich Kroketten und Kopfsalat.

Tags:

Zucchini-Auflauf mit Garnelen

Zucchini-Auflauf

In feinstem Olivenöl kurz angebratene Zucchini-Scheiben werden – eingebettet zwischen zwei Lagen einer köstlichen Garnelen-Tomaten-Sauce mit Käse überbacken.
Einfach geil!

Rezept drucken
Zucchini-Auflauf mit Garnelen
Menüart Auflauf
Küchenstil Spanisch
Keyword überbacken
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 750 Gramm Fleischtomaten
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Stück Knoblauchzehen
  • Salz und schwarzen Pfeffer
  • getrockneter Tymian
  • 700 Gramm mittelgroße Zucchini
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 200 Gramm geschälte Garnelen
  • 100 Gramm milder spanischer Manchego-Käse Evtl. geht auch italienischer Teleggio oder mittelalter holländischer Gouda
  • Olivenöl für die Auflaufform
Menüart Auflauf
Küchenstil Spanisch
Keyword überbacken
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 750 Gramm Fleischtomaten
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Stück Knoblauchzehen
  • Salz und schwarzen Pfeffer
  • getrockneter Tymian
  • 700 Gramm mittelgroße Zucchini
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 200 Gramm geschälte Garnelen
  • 100 Gramm milder spanischer Manchego-Käse Evtl. geht auch italienischer Teleggio oder mittelalter holländischer Gouda
  • Olivenöl für die Auflaufform
Rezept Hinweise
  1. Tomaten kurz blanchieren, enthäuten und halbieren. Von den Kernen befreien und das Fruchtfleisch grob hacken.
  2. Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und in 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne glasig werden lassen. Den Knoblauch schälen und dazupressen, anschließend die Tomaten einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  3. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Zucchini waschen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Mehl bestäuben.
  4. Jetzt die Zucchinischeiben portionsweise im restlichen Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten. Die angebratetenen Scheiben auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Jetzt nur noch die Auflaufform mit Olivenöl auspinseln. Die Garnelen unter die Tomatensauce mischen und abschmecken. Die Hälfte der Sauce in die Form geben, die Zucchini einschichten und die restliche Sauce darüber gießen. Den Käse reiben und darüber streuen. Im Backofen bei Umluft 180°C, Gas 3, bzw. Ober-und Unterhitze 200°C in 20 Minuten knusprig überbacken.

 

Burgunderkotelett

Gut – lecker – einfach! So würde ich dieses pfiffige Rezept mit wenigen Worten beschreiben. Kocht es nach, und ihr wisst, was ich damit sagen will.

Rezept drucken
Burgunderkotelett
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 4 Stück Schweinekotelett
  • 0,5 Liter Burgunderwein
  • 1/2 Stück Lorbeerblatt
  • 2 Stück Wacholderbeeren
  • 2 Esslöffel Mehl (gestrichen)
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 4 Esslöffel Öl
  • 2 Esslöffel Sahne
  • 50 Gramm durchwachsenen Speck
  • 1 Stück große Zwiebel
  • 1 Tasse frische feine grüne und rote Paprikastreifen von jeder Sorte 1 Tasse voll
  • 1 Messerspitze getrockneter Tymian
  • 1/2 Teelöffel weißen Pfeffer
  • 5 Stück Pfefferkörner
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 4 Stück Schweinekotelett
  • 0,5 Liter Burgunderwein
  • 1/2 Stück Lorbeerblatt
  • 2 Stück Wacholderbeeren
  • 2 Esslöffel Mehl (gestrichen)
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 4 Esslöffel Öl
  • 2 Esslöffel Sahne
  • 50 Gramm durchwachsenen Speck
  • 1 Stück große Zwiebel
  • 1 Tasse frische feine grüne und rote Paprikastreifen von jeder Sorte 1 Tasse voll
  • 1 Messerspitze getrockneter Tymian
  • 1/2 Teelöffel weißen Pfeffer
  • 5 Stück Pfefferkörner
Rezept Hinweise

Den Rotwein mit dem Lorbeerblatt, den Pfefferkörnern und Wacholderbeeren zum Kochen bringen und zugedeckt 30 Minuten bei milder Hitze ziehen lassen. Anschließend den Wein durch ein Sieb gießen.

Die Kotelett werden kurz kalt abgewaschen, gut trockengetupft und der Fettrand alle 1 cm eingeschnitten, damit sich das Kotelett beim Braten nicht wölbt. Das Mehl mit 1/2 Teelöffel Salz und dem schwarzen Pfeffer mischen und die Kotelett darin wenden.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Koteletts von beiden Seiten hellbraun anbraten. Nach und nach mit dem gewürzten Rotwein auffüllen und etwa 15 - 20 Minuten bei milder Hitze zugedeckt schmoren. Die Soße zuletzt mit der Sahne abrunden.
Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Den Speck in einer Kasserolle ausbraten, die Zwiebelringe darin hellgelb rösten, die Paprikastreifen dazugeben und alles mit Thymian, 1/4 Teelöffel Salz und dem weißen Pfeffer würzen. Alles unter Rühren einige Minuten braten, dann 1/2 Tasse Wasser über das Gemüse geben und 10 Minuten schmoren lassen.

Meiner Meinung nach passen dazu am besten Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree.

Kartoffel-Quiche mit Veilchenblüten

Kartoffel-Quiche mit Veilchen

Vor einigen Tagen bekam ich ein Rezept von einem lieben Freund zugemailt. Ich dachte so: Aha, mal etwas Exotisches. Doch dann wurde ich neugierig und probierte es aus. Wie geil ist das denn…
Einfach lecker!
PS: Für eine 26er Springform

Rezept drucken
Kartoffel-Quiche mit Veilchenblüten
Küchenstil International
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 400 Gramm festkochende Kartoffeln
  • 250 Gramm Blätterteig (rund)
  • 1 Teelöffel Feilchensalz (siehe Zubereitung)
  • 2 Stück Scharlotten
  • 250 Gramm geriebener Käse
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Stück Eigelb
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Veilchenblüten zur Dekoration
  • 50 Gramm Meersalz
  • 10 Gramm getrocknete Duftfeilchenblüten Viola adorata
Küchenstil International
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 400 Gramm festkochende Kartoffeln
  • 250 Gramm Blätterteig (rund)
  • 1 Teelöffel Feilchensalz (siehe Zubereitung)
  • 2 Stück Scharlotten
  • 250 Gramm geriebener Käse
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Stück Eigelb
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Veilchenblüten zur Dekoration
  • 50 Gramm Meersalz
  • 10 Gramm getrocknete Duftfeilchenblüten Viola adorata
Rezept Hinweise

Zuerst werden wir jetzt die Kartoffeln in der Schale kochen, pellen und abkühlen lassen. Anschließend in dünne Scheiben schneiden.
Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Teig ausrollen, sodass er gut in die Form passt und am Rand noch etwas hoch steht. Jetzt legen wir die Kartoffeln fächerartig auf den Teig und würzen diese mit dem Veilchensalz (hierzu werden die Duftveilchen-Blüten mit dem Meersalz in einer Kaffeemühle gemahlen). Die Scharlotten in Ringe schneiden und zusammen mit dem Käse auf den Kartoffeln verteilen. Mit dem Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer würzen. Den Teigrand jetzt etwas einrollen und mit dem Eigelb bepinseln. Anschließend die Quiche auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 20 Minuten knusprig backen.
Zum Servieren in Stücke schneiden und mit Veilchenblüten dekorieren.

Tags:

Fenchel-Lachs-Salat nach China-Art

Fenchel-Lachs-Salat

Mit schlappen 290 Kalorien schlägt diese Köstlichkeit zu Buche. Da darf man gerne sündigen und schlemmen.
Ich gebe es zu: man sollte die Zutaten einkaufen können. Meist reichen sie dann auch für eine weitere Zubereitung dieses köstlichen Salates.

Rezept drucken
Fenchel-Lachs-Salat nach China-Art
Menüart Salat
Küchenstil Asiatisch
Keyword Salat
Vorbereitung 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 Gramm Fenchelknollen
  • 100 Gramm Zuckerschoten
  • 100 Gramm Bambussprossen aus der Dose
  • 100 Gramm Palmherzen aus der Dose
  • 100 Gramm Chinakohl
  • 200 Gramm Dickmich
  • 3 Esslöffel helle Sojasauce
  • 3 Esslöffel Reiswein
  • 3 Esslöffel Sesamöl
  • Ingwerpulver
  • Senfpulver
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 100 Gramm Bohnensprossen
  • 150 Gramm geräucherten Lachs
Menüart Salat
Küchenstil Asiatisch
Keyword Salat
Vorbereitung 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 Gramm Fenchelknollen
  • 100 Gramm Zuckerschoten
  • 100 Gramm Bambussprossen aus der Dose
  • 100 Gramm Palmherzen aus der Dose
  • 100 Gramm Chinakohl
  • 200 Gramm Dickmich
  • 3 Esslöffel helle Sojasauce
  • 3 Esslöffel Reiswein
  • 3 Esslöffel Sesamöl
  • Ingwerpulver
  • Senfpulver
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 100 Gramm Bohnensprossen
  • 150 Gramm geräucherten Lachs
Rezept Hinweise

Die Fenchelknollen und Zuckerschoten putzen, waschen, trocknen und in Stücke schneiden. Ebenso die Bambussprossen abtropfen lassen und in Stücke schneiden.
Die Palmherzen abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Den Chinakohl putzen, waschen und in Streifen schneiden.
Die Dickmilch jetzt mit der Sojasouce, dem Reiswein und dem Sesamöl verrühren. Mit Ingwer- und Senfpulver und fein gehacktem Zitronengras abschmecken. Die Bohnensprossen mit heißem Wasser abspülen. Anschließend den Lachs in Streifen schneiden.
Das Gemüse auf Tellern anrichten, mit der Sauce beträufeln und mit Lachs und Sprossen garnieren.

Hierzu wünsche ich "Guten Appetit"

Tags:

Indische Curry-Eier

Curryeier

Das nachfolgende Gericht wurde mir vor vielen Jahren von einer indischen Familie vorgestellt. Ich war von Anfang an begeistert. Irre lecker, muss ich sagen. Da in der Indischen Küche Curry quasi ein Muss ist, ich Curry liebe, war sofort eines meiner Lieblingsrezepte geboren.

Rezept drucken
Indische Curry-Eier
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 4 Stück Eier
  • Öl
  • Kurkuma
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Stück Pfefferschote
  • 50 ml Sahne
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • Garam-Masala-Pulver
  • Cayennepfeffer
  • Koreander
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 4 Stück Eier
  • Öl
  • Kurkuma
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Stück Pfefferschote
  • 50 ml Sahne
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • Garam-Masala-Pulver
  • Cayennepfeffer
  • Koreander
Rezept Hinweise

Sie ersehen schon aus den Zutaten, dass es sich hier um eine scharfe Angelegenheit handelt, die auch den Kreislauf und die Fettverbrennung anregt.
4 Eier hart kochen. Nach dem Abkühlen pellen. Jetzt geht es ans Kochen...
Öl in die Pfanne geben und erwärmen. Etwas Kurkuma einrühren. Die Zwiebel, den Ingwer (etwa ein daumengroßes Stück) und die Knoblauchzehe klein würfeln, sowie die Pfefferschote in feine Streifen schneiden. Und ab geht es damit in die Pfanne, wo es gedünstet wird. Jetzt wird es gehaltvoll. Die Sahne hinzugeben und einkochen lassen. Anschließend die Dose Tomatenstücke und einen Esslöffel Tomatenmark unterrühren. Weitere 3 Minuten einköcheln lassen. Etwas Garam-Masala-Pulver und Cayennepfeffer dazugeben und mit Salz abschmecken.
Jetzt nur noch die Eier (ich halbiere sie meistens) ins Curry geben und erwärmen. Jetzt alles nur noch mit Koreander besteuen und dem scharfen Eiergenuss steht nichts mehr im Wege.

Tags:

Huevos Rancheros – die scharfen Eier aus Mexiko

Huevos Rancheros

Im Mexiko mag man es bekanntlich ja etwas schärfer. Ob es ein deftiges Farmer-Frühstück ist, oder nach einer Zechtour. Da passen die scharfen Eier hervorragend dazu.

Rezept drucken
Huevos Rancheros – die scharfen Eier aus Mexiko
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • Öl
  • 0,5 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Stück rote Paprikaschote
  • 1 Stück Chilischote
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Stück Fleischtomate
  • 2 Stück Eier
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • Öl
  • 0,5 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Stück rote Paprikaschote
  • 1 Stück Chilischote
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Stück Fleischtomate
  • 2 Stück Eier
Rezept Hinweise

Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Zwiebel, Knoblauchzehe, Die Paprikaschote und die Chilischote fein hacken mit dem Loorbeerblatt 15 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Dose dein gehackte Tomaten hinzugeben und 5 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Fleischtomate in Scheiben schneiden und auf die Tomatensoße legen. Die zwei Eier in 2 Mulden schlagen und ebenfalls mit Pfeffer und Salz würzen. Deckel drauf und ca. 4 Minuten garen lassen.

Am besten schmeckt es mit Schmand auf Tortilla-Brot. Man kann das Rezept natürlich seinem persönlichem Geschmack anpassen.

Tags:

Shakshuka – eine Israelische Eierspeise

shakshuka

Auch in Israel habe ich eine Eierspeise lieben gelernt. Sehr lecker und einfach herzustellen. Denn diese pouchierten sind dort zu jeder Tageszeit auf dem Speiseplan zu finden.

Rezept drucken
Shakshuka - eine Israelische Eierspeise
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 2 Stück Zwiebeln kleingehackt
  • 1 Stück Chilischote
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • Kreuzkümmel
  • Paprika
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 2 Stück Zwiebeln kleingehackt
  • 1 Stück Chilischote
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • Kreuzkümmel
  • Paprika
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
Rezept Hinweise

Die gehackten Zwiebeln und die gehackte Chilischote in Öl in einer großen Pfanne anschwitzen. Die Dose Tomaten und die 2 Esslöffel Tomatenmark hinzugeben, verrühren und 15 Minuten köcheln lassen. Im Anschluss mit den Gewürzen abschmecken.
Jetzt 4 Mulden in die Masse drücken und die Eier hineingeben. 5 - 8 Minuten mit geschlossenem Deckel darin stücken lassen. Frische Petersilie darüber streuen und servieren.

Ich esse dazu am liebsten Knüppelbrot und genieße ein frisches Bier.

Tags:

Tausendjährige Eier

Tausenjähriges Ei

Sie sind außen schwarz und innen grün. In China heißen sie Pidan (Leder-Ei), bei uns tausendjährige Eier. Im Original werden Enteneier zum Beispiel in einen Brei aus Asche, Salz, Zitrone und Tee eingelegt. Hier nun die schnelle deutsche Variante.

Rezept drucken
Tausendjährige Eier
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 3 Stück Eier vorgekocht (im Original sind es Enteneier)
  • 3 Esslöffel Sojasoße
  • 100 ml Wasser
  • Zucker 1 Prise
  • 1/2 Teelöffel Chilisoße
  • Etwas Öl
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 3 Stück Eier vorgekocht (im Original sind es Enteneier)
  • 3 Esslöffel Sojasoße
  • 100 ml Wasser
  • Zucker 1 Prise
  • 1/2 Teelöffel Chilisoße
  • Etwas Öl
Rezept Hinweise

Alle Zutagen in einen Topf geben und aufkochen. Die vorgekochten Eier 5 Minuten leicht köcheln lassen. Weitere 30 Minuten ziehen lassen. Vierteln und anrichten.


UND JETZT FÜR INTERESSIERTE DIE ORIGINAL-VARIANTE

In China eine wahre Delikatesse, hierzulande wahrscheinlich eher weniger bekannt: das tausendjährige Ei. Der Sage nach werden tausendjährige Eier hergestellt, indem man frische Eier in Pferdeurin einlegt. Klingt gar nicht so abwegig, wenn man den stechenden, an Ammoniak erinnernden Geruch des Eies bedenkt. Ganz so dramatisch ist es aber dann doch nicht.

Für diese Delikatesse namens Songhua Dan werden Enten- oder Hühnereier in einer Mischung aus Lehm, Asche, Salz, Kalk und Reishülsen oder Stroh mariniert und das auch nur für einige Monate und keine tausend Jahre. Manchmal wird der Sud auch aus Asche, Salz, Zitrone und Tee kreiert. Nach ein paar Monaten kann man das Ei dann aus seiner Marinade holen und verspeisen.

Wie das Ei dann aussieht? Zugegebenermaßen nicht besonders appetitlich. Während der Fermentierung verfärbt sich das Eiweiß, wird dunkel und geleeartig. Der Dotter wird grün und nimmt eine quarkartige Konsistenz an. Mit der Farbe verändert sich auch der Geruch und erinnert an stark würzigen Käse.

Was befremdlich aussieht, ist gesundheitlich vollkommen unbedenklich und schmeckt in der Tat gar nicht mal so schlecht. Gut, nicht jeder wird mit dieser skurrilen Speise gleich warm werden und es wird wahrscheinlich auch nicht jedem munden, doch die Chinesen sind von dem tausendjährigen Ei total begeistert.

Die Songhua-Dan-Eier werden dann als Vorspeise oder als Snack gegessen. Man kann sie in mehrere Stücke schneiden und mit Sojasauce, Ingwer und Koriander servieren. In China werden tausendjährige Eier auch als Zutat in anderen Gerichten etwa mit Hühnerfleisch und Reis vermengt.

Tags: