Indische Curry-Eier

Das nachfolgende Gericht wurde mir vor vielen Jahren von einer indischen Familie vorgestellt. Ich war von Anfang an begeistert. Irre lecker, muss ich sagen. Da in der Indischen Küche Curry quasi ein Muss ist, ich Curry liebe, war sofort eines meiner Lieblingsrezepte geboren.

Rezept drucken
Indische Curry-Eier
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 4 Stück Eier
  • Öl
  • Kurkuma
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Stück Pfefferschote
  • 50 ml Sahne
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • Garam-Masala-Pulver
  • Cayennepfeffer
  • Koreander
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 4 Stück Eier
  • Öl
  • Kurkuma
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Stück Pfefferschote
  • 50 ml Sahne
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • Garam-Masala-Pulver
  • Cayennepfeffer
  • Koreander
Rezept Hinweise

Sie ersehen schon aus den Zutaten, dass es sich hier um eine scharfe Angelegenheit handelt, die auch den Kreislauf und die Fettverbrennung anregt.
4 Eier hart kochen. Nach dem Abkühlen pellen. Jetzt geht es ans Kochen...
Öl in die Pfanne geben und erwärmen. Etwas Kurkuma einrühren. Die Zwiebel, den Ingwer (etwa ein daumengroßes Stück) und die Knoblauchzehe klein würfeln, sowie die Pfefferschote in feine Streifen schneiden. Und ab geht es damit in die Pfanne, wo es gedünstet wird. Jetzt wird es gehaltvoll. Die Sahne hinzugeben und einkochen lassen. Anschließend die Dose Tomatenstücke und einen Esslöffel Tomatenmark unterrühren. Weitere 3 Minuten einköcheln lassen. Etwas Garam-Masala-Pulver und Cayennepfeffer dazugeben und mit Salz abschmecken.
Jetzt nur noch die Eier (ich halbiere sie meistens) ins Curry geben und erwärmen. Jetzt alles nur noch mit Koreander besteuen und dem scharfen Eiergenuss steht nichts mehr im Wege.

Deine Meinung zu diesem Beitrag:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.