Wer Sport treibt, altert langsamer


„Ja! Es stimmt wirklich! Alltagsfitness, wie Treppen statt Fahrstuhl, bringt dabei schon kleine Erfolge. Richtige Effekte gibt es allerdings erst, wenn regelmäßig trainiert wird, also Ausdauer und Kraft beansprucht werden. Der Grund ist schlicht, dass die durch Sport gebildete Muskulatur Stabilität gibt, der Stoffwechsel angeregt und die Lymphflüssigkeit besser abgebaut wird. Letztere macht sich in der Haut oft sichtbar in Form von Tränensäcken.“

Mythos: „Dinner Cancelling“ hält jung

Stimmt es, dass, wenn man die abendliche Mahlzeit auslässt, diese jung hält? Dieser Mythos ist im Internet zu finden. Ich habe nachgehakt!

Tatsächlich! Die Aussage stimmt!

Durch das Weglassen einer abendlichen Mahlzeit werden die entscheidenden Hormone wie Wachstumshormone, das Schön- und Jungbleib-Hormon DHEA, aber auch Testosteron und Östrogen optimiert. Aus Tierversuchen kennt man das schon länger: Hungrige Mäuse, die nachts kein Futter bekamen, hatten demnach eine höhere Alterungsquote und ein besseres Aussehen.“