Ungarisches Gulasch – Partygröße

Ungarisches Gulasch

Ich habe hier einmal mein Ungarisches Gulasch als Partyrezept zusammengestellt. Es lässt sich in den Optionen auf jede Portionenzahl reduzieren oder vergrößern.

Rezept drucken
Ungarisches Gulasch - Partygröße
Menüart Party
Küchenstil Deutsch
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1800 Gramm Rindfleisch zum Kochen z.B. aus der Schulter
  • 4 Stück Zwiebeln
  • 2 Stück Knoblauchzehen Ich nehme allerdings 1 frische Knolle (Geschmacksache)
  • 7 Stück Paprikaschoten (rot und gelb)
  • 4 Stück Fleischtomaten
  • 5 Esslöffel Butterschmalz oder anderes Bratfett
  • 10 Esslöffel edelsüßes Paprikapulver Ich nehme da so um die 200 Gramm, da es auch die Suppe bindet
  • 1 Esslöffel Rosenpaprika (scharf)
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 150 ml Rinderbrühe (Instant)
  • 300 ml Rotwein
  • Pfeffer und Salz
  • 400 ml Sahne
Menüart Party
Küchenstil Deutsch
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1800 Gramm Rindfleisch zum Kochen z.B. aus der Schulter
  • 4 Stück Zwiebeln
  • 2 Stück Knoblauchzehen Ich nehme allerdings 1 frische Knolle (Geschmacksache)
  • 7 Stück Paprikaschoten (rot und gelb)
  • 4 Stück Fleischtomaten
  • 5 Esslöffel Butterschmalz oder anderes Bratfett
  • 10 Esslöffel edelsüßes Paprikapulver Ich nehme da so um die 200 Gramm, da es auch die Suppe bindet
  • 1 Esslöffel Rosenpaprika (scharf)
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 150 ml Rinderbrühe (Instant)
  • 300 ml Rotwein
  • Pfeffer und Salz
  • 400 ml Sahne
Rezept Hinweise

Das Rezept sollte man am Vortag zubereiten, und dann bevor die Gäste kommen, aufwärmen.

Das Fleisch waschen, trockentupfen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen, würfeln oder in feine Streifen schneiden. Die Tomaten waschen, putzen und grob würfeln.

In eine große Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin ca. 10 Minuten dünsten. Beide Sorten Paprikapulver hinzufügen und kurz mitdünsten lassen und alles in einen großen Topf geben. In der Pfanne jetzt das Fleisch portionsweise jeweils 5 Minuten scharf anbraten. Salzen und Pfeffern und in den großen Topf geben.

Jetzt die Tomaten- und Paprikawürfel, Brühe und den Wein hinzugeben. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 2 Stunden schmoren, bis das Fleisch weich ist. Die Soße nochmals mit Salz abschmecken und die Sahne hinzugeben. Abkühlen lassen und kalt stellen.

Wie schon gesagt, braucht man die Suppe dann am folgenden Partytag dann nur noch aufwärmen.  Bei mir gibt es dazu Stangenbrot und ein leckeres Bier.

Viel Spaß beim Nachkochen.

 

Tags:
Kategorien:

Detleff’s Partytrüffel

Detleff's Partytrüffel

Diese Trüffel passen zu jeder Gelegenheit. Ob Party, Bierabend oder als kleine Leckerei zwischendurch.

Rezept drucken
Detleff's Partytrüffel
Menüart Snacks
Vorbereitung 40 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 Gramm Frischkäse
  • 2 Teelöffel Kümmel am besten gleich gemahlen
  • 4 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 1 Teelöffel edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 Teelöffel weißer Pfeffer
  • 2 Scheiben Pumpernickel
Menüart Snacks
Vorbereitung 40 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 Gramm Frischkäse
  • 2 Teelöffel Kümmel am besten gleich gemahlen
  • 4 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 1 Teelöffel edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 Teelöffel weißer Pfeffer
  • 2 Scheiben Pumpernickel
Rezept Hinweise

Zuerst hacken wir den Kümmel fein, oder nehmen gleich gemahlenen Kümmel. Den Frischkäse mit dem Kümmel, der gehackten Petersilie, dem Paprikapulver und dem Pfeffer verkneten.

Die Masse jetzt zum Auskühlen für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Der Pumpernickel wird jetzt fein zerbröselt. Von der gekühlten Käsemasse mit einem Teelöffel Klößchen abstechen und diese vorsichtig mit befeuchteten Fingern zu Kugeln formen. Die Käsekugeln in den Pumpernickelbröseln so lange wälzen, bis sie vollständig bedeckt sind.
Die Käsekugeln auf einen Teller legen und weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Fazit: einfach nur lecker!

Tags: