Rückruf EDEKA deli Caesar Snack Salat – Verzehr kann tödlich sein

Produktrückruf

Jagsthausen, 20. März 2019. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die GARTENFRISCH Jung GmbH den Artikel „EDEKA deli Caesar Snack Salat“ in der 280-g-Packung zurück. Betroffen ist ausschließlich Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.03.2019.

ProduktrückrufEs kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich auf manchen Packungen ein falsches Bodenetikett mit der Aufschrift „Salat-Gemüsemischung mit Radieschen, Kernen und Kräuter Dressing“ befindet. In diesem Fall sind in dem Salat enthaltene Allergene wie Magermilchjoghurt, Hartkäse, Eigelb, Anchovispaste, Milch, Lysozym (aus Ei) sowie Weizenmehl nicht bei den Zutaten deklariert. Das Produkt ist qualitativ einwandfrei und kann von Nicht-Allergikern bedenkenlos konsumiert werden.

Die GARTENFRISCH Jung GmbH und die betroffenen Handelsunternehmen haben aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Handel genommen.

Der Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.03.2019 wurde bei Marktkauf und EDEKA in den Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Hessen, Thüringen, Sachsen sowie in Teilen von Bayern, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen angeboten.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice der Firma GARTENFRISCH Jung GmbH unter der Hotline 06298 / 3680 – 0 oder unter E-Mail: kundenservice@gartenfrisch.de

Tags:
Kategorie:

Rückruf wegen Mikroorganismen dennree Geflügelbolognese, 350 g

Ich

Töpen, 28. Februar 2019. dennree ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel dennree Geflügelbolognese, 350 g zurück. Betroffen sind die Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.11.2020. Die Ware ist bei denn`s Biomarkt und in ausgewählten Naturkostfachmärkten erhältlich.
Grund für den Rückruf ist eine mögliche, nicht ausreichende Erhitzung bei der Produktion eines Teils der Gläser. Dies kann zu einem unerwünschten Wachstum von Mikroorganismen führen, was sich durch einen Überdruck im Glas bemerkbar macht. Beim Öffnen des Glases entweicht das Gas hörbar.
Wir gehen aktuell davon aus, dass nur ein geringer Teil der Gläser betroffen ist. Um allerdings einen vollumfänglichen Verbraucherschutz zu garantieren, nehmen wir sämtliche Gläser aus dem Verkauf.
Kunden welche dieses Produkt gekauft haben werden gebeten, das Produkt nicht zu verzehren, sondern es in die Verkaufsstelle zurückzubringen, in der sie es erworben haben. Selbstverständlich wird der Kaufbetrag bei Vorlage des Produkts auch ohne Kassenbeleg zurückerstattet.

www.dennree.de

Tags:
Kategorie:

Aldi: Verzehr von Schinken-Rotwurst könne „sehr ernste Erkrankung“ auslösen

Ich

Hannover – Aldi Süd und Aldi Nord rufen eine Schinken-Rotwurst zurück: Im Produkt der Firma Wiltmann wurden „krankmachende Bakterien
Weiterlesen bei Aldi: Verzehr von Schinken-Rotwurst könne „sehr ernste Erkrankung“ auslösen »

Tags:
Kategorie: