Versteckter Blumenkohl

Ein Rezept, das mir mein Freund Jörg zur Verfügung stellte. Ich habe es nachgekocht, bin begeistert und möchte es euch nicht vorenthalten.

Rezept drucken
Versteckter Blumenkohl
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Wartezeit -
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Wartezeit -
Portionen
Portionen
Zutaten
Rezept Hinweise

Den Blumenkohl am Stück bissfest im Salzwasser garen. Das Kochwasser abgießen und den Blumenkohl gut abtropfen und abdampfen lassen.
Den Blumenkohl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Das Hack mit der kleingehackten Zwiebel und dem kleingehackten Knoblauch, sowie mit den Eiern und den Gewürzen vermengen und auf dem Blumenkohl verteilen. Zum Schluss den Schinken darauf legen und alles in den vorgeheizten Backofen bei 160° C ca. 20 Minuten backen, bis der Schinken knusprig braun und das Hack gar ist.

Dieses Rezept teilen

Spätzle – simpel und schnell gemacht

Erstaunlich, dass es immer noch viele Menschen gibt, die sich nicht an das Herstellen frischer Nudeln wagen. Dabei sind sie so köstlich. Hier nun ein Spätzle-Rezept, dass wirklich jeder nachkochen kann.

Rezept drucken
Spätzle - simpel und schnell gemacht
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Rezept Hinweise

Alle Zutaten werden in einer Schüssel vermengt und geschlagen, bis der Teig Blasen wirft. Traditionalisten verwenden dazu ihre Hände, andere immerhin noch einen Kochlöffel mit Loch. Mit dem Handrührgerät geht es aber auch, wenn das auch bei vielen verpönt ist.
Wenn der Teig langsam und zäh von einem Löffel fließt ohne zu reißen, hat er die richtige Konsistenz.  Andernfalls mehr Wasser oder Mehl dazugeben.

Einen großen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen; reichlich Salz zugeben.  Eine Schüssel und ein Sieb zum Abtropfen bereitstellen.

Wenn das Wasser kocht, das Spätzlebrett und den Schaber zum Anfeuchten kurz in den Topf halten. Etwa ein bis zwei Löffel Teig auf das Brett geben und glatt streichen. Das zugespitzte Ende des Bretts an die Wasseroberfläche halten und mit dem Schaber mit raschen Bewegungen kleine Stücke vom Teig direkt in den Wassertopf schaben.
Bei den ersten Versuchen noch langsam und behutsam vorgehen um die Technik zu verstehen. Die ersten Spätzle werde sicher etwas zu groß, das tut ihrem Geschmack aber keinen Abbruch. Alternativ einfach ein Holzbrettchen verwenden

Wenn die Spätzle im Laufe des Garprozesses an die Wasseroberfläche kommen, sind sie fertig. Mit dem Schaumlöffel die Spätzle aus dem kochenden Wasser nehmen, in einer bereitgestellten Schüssel abtropfen lassen.

Bei Käsespätzle einfach Käse darüberraspeln. Am besten 9/10 normal 1/10 Tilsiter

Dieses Rezept teilen

DDR Rezept aus den 50ern – Eine feine Suppe

Dieses alte Rezept hat es mir angetan. Damals aus der Not geboren, heute ein aktuelles Rezept, kalorienarm und sehr schmackhaft und gesund.

Rezept drucken
DDR Rezept aus den 50ern - Eine feine Suppe
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Rezept Hinweise

Aus den Topinambur einen Brei kochen. Die Butter erhitzen und das geriebene Weißbrot oder das Mehl darin anbraten. Jetzt den Brei zugeben, mit Salz abschmecken  und nach und nach mit der Brühe, oder dem Wasser, auffüllen und aufkochen.

Nochmals abschmecken und mit gehackten Kräutern anrichten.

Dieses Rezept teilen